Jahreshautpversammlung, 22.03.24

Robbe mit emotionaler Rede.

Im gut besuchten „Gasthaus bei den Sportfreunden“

fand am 22.03. 24 die Jahreshauptversammlung für das Jahr 2023

des Dürrmenzer Fußballvereines statt.

Bereichsleiter „Repräsentation“ gab seine Freude zum Ausdruck,

dass auch die jüngeren Mitglieder und Spieler durch ihre Anwesenheit

ihr Interesse an der Vereinsarbeit bekunden. Nach Feststellung und Genehmigung der Tagesordnung, und leider notwendigen Totenehrung, gab er einen Rückblick auf die vergangenen Veranstaltungen des Vereins, z.B. Straßenfest, Firmenturnier, Glühweinstand und das „Grofe-Theater“.

 

        Bereichsleiter Finanzen, Bettina Blutbacher zeigte sich recht zufrieden mit der finanziellen Situation, da durch die genannten Veranstaltungen  eine ansehnliche Summe erwirtschaftet wurde, ermahnte aber zur Vorsicht bei den Ausgaben, denn schnell können teure Reparaturen anstehen.

Ein Antrag zur Beitragserhöhung bei Jugendlichen und Erwachsenen einstimmig angenommen.

        Bereichsleiter Sport, Jürgen Banz berichtet in seiner ihm ganz eigenen Art und Weise über den Spielbetrieb und die verschiedenen Abteilungen.

So ist er sehr erfreut über den Zustand der Jugend, die im Moment aus E, F und D-Jugend besteht. Er appellierte an die anwesenden Spieler über eine Unterstützung in der Jugendarbeit nachzudenken und bedankte sich beim Jugendleiter Hartmut Fegert.

Mit äußerst wertschätzenden Worten bedankte sich Jürgen Banz  beim ehemaligen Trainer Ehab Ahmad, der den Trainerjob im Verein in einer sehr schwierigen Zeit übernommen hatte. Vor allem zollte er ihm Respekt und Dank, dass Ehab noch immer Teil der Mannschaft ist und seine Unterstützung wertvoll ist.  Das aktuelle Trainerteam Florian Barth und Ralf Oechsle ist zufrieden mit dem Trainingsbesuch der Mannschaft und hofft auf einen Aufstieg in der Tabelle.

Durchweg positive Berichte aus den Abteilungen AH, Senioren, Jugend, rundeten den sportlichen Ausblick ab.

    Kassenprüfer Stefan Röse gab seinen Prüfbericht ab und entlastete die gesamte Vorstandschaft mit einem Dankeschön im Namen der Mitglieder.



 

 

Bei den anstehenden Wahlen konnten Bettina Blutbacher, (Finanzen), Angelika Fegert (Schriftführer) und Hans-Jürgen Bürk (Repräsentation) und Jan Blutbacher als Spielleiter noch einmal gewonnen werden.

Bürk hatte seine Wahl auf 1 folgendes Jahr begrenzt, da er der Meinung ist, dass nun die junge Generation dringend gebraucht wird, um dem Verein neue Impulse zu geben.

Eine sehr emotionale und beeindruckende Rede von Robert Demirdag zeigte der Versammlung, dass es sich lohnt, sich zu engagieren, da ein Verein neben aller Arbeit die anfällt, auch ein Stück „Heimat“ sein kann und dass ehrenamtliches Engagement auch für die persönliche Entwicklung sehr wertvoll sein kann. In einer Zeit, in der jeder sich selbst der Nächste ist, ist es wichtig, Freunde zu haben – Sportfreunde.

Natürlich ist man bei den Sportfreunden offen für notwendige Neuerungen, jedoch soll das Vereinsleben als Solches eine zentrale Rolle spielen . Ein „Familienabend“ steht in der Planung, bei dem die komplette Vereinsfamilie zusammen finden soll. Außerdem soll das folgende Jahr genutzt werden, um neue, junge Funktionäre zu finden und die Vereinsarbeit nahe bringen.

Mit einem herzlichen Dankeschön an die Pächterfamilie Mohan beendete Bürk die Versammlung und bedankte sich nochmals für den harmonischen Verlauf.

 Jürgen Banz stimmte das „Sportfreunde Lied“ an. Er forderte die Jungen Spieler auf, den Text auf ihrem Handy aufzurufen und kräftig mit zu singen. - Zur Freude aller taten sie das. 


  


Unsere D-Jugend schwer aktiv

Die D-Jugend startet erfolgreich in die Runde. Mit Ihrem Trainer Can und dem Hauptsponsor Tomo. - Siehe unter Sponsoren für mehr Informationen. 

Am Samstag 09.03. hat das erste Spiel der Kreisklasse A begonnen, gegen Knittlingen, welches wir 3:2 gewinnen konnten. Nächstes Heimspiel; Samstag 06.04. um 11:30 Uhr gegen Ispringen. 

 

Die Jugendspieler haben vielzählig an der Stadtreinigung in Mühlacker teilgenommen. Das ist unser und ihr Beitrag an einer sauberen und nachhaltigen Stadt.  

 

Nächste Aktivität ist auch schon geplant: Auch in diesem Jahr wollen wir wieder  an einem nationalen bzw. internationalen Jugendturnier teilnehmen, welches wieder in der Region in München stattfinden wird. Als Zeitrahmen gilt: 30. Mai bis 02 Juni. 


 



  


Interview mit Quarterback; Emil Mast

 

Name: Emil Mast
Alter: 17
Wohnort: Ötisheim/Erlenbach
Beruf / Schule: THG Mühlacker
Hobbys:  Taekwondo und Football
Position und Aufgabe im Team: Q
uarterback: 
zuständig fürs Passen, Spielzüge ansagen/weitergeben 
und Startkommandos geben


 

 

Wie kommt man auf den Sport Football?
Mein allererster Kontakt kam durch amerikanische Verwandte, sodass ich schon eine Weile gern gespielt hätte. Für mich ist der Sport einfach sehr taktisch und unterhaltsam.

Wie hast du unseren Verein bisher wahrgenommen?
Der Verein war bisher sehr offen gegenüber uns und hat uns freundlich empfangen. Die meisten sind auch recht interessiert und schauen sich an, was da Neues passiert.


Was genau findest du besonders toll im Training? 

Am Training gefällt mir besonders wie die Teamfähigkeit gestärkt wird und alle sich gegenseitig motivieren, um gemeinsam besser zu werden. Zudem ist das Training echt abwechslungsreich, sodass für jeden etwas dabei ist.

Was muss man mitbringen, wenn man mal mit trainieren möchte?
Für die Probetrainings reicht ein sportliches Outfit mit Stollenschuhen (falls vorhanden) aus, um sich einen Einblick zu verschaffen. Auf jeden Fall sollte man ausreichend Wasser und gute Laune mitbringen.


Tut das tacklen sehr weh? 

Das Tacklen tut nur weh, wenn es ohne Übung oder falsch gemacht wird. Solange die Technik beachtet wird, ist das Tacklen nicht allzu schmerzhaft.

 

Das Interview-Team bedankt sich bei Dir wünscht dir alles gute für diese tolle Aufgabe bei uns.

Hoffentlich können wir bald mal ein Spiel von Euch sehen.


 



  


Neue Trainer ! 

Das neue Gespann ist heiss…


„Als Kumpels zu den Kumpels“, so Ralf Oechsle bei der vereinsinternen Vorstellung am 26.04.2023. Er und Florian Barth übernehmen die Mannschaften von Ehab Ahmad und haben ihre Arbeit als neues Trainer-Team im Letten aufgenommen. Zum Auftakt gab es am vergangenen Mittwoch ein lockeres Kennenlern-Training für die Vorbereitung auf die neue Saison. Doch schon hier wurde das definierte Ziel deutlich: „Gemeinsam erfolgreich Spaß haben!“ Als Spieler waren Ralf und Flo u.a. beim FV Lienzingen, beim FC Germania Singen, beim 1. FC 08 Birkenfeld und zuletzt gemeinsam beim FSV Eisingen aktiv. Kennengelernt haben sich die beiden bei der Phönix Lomersheim und mittlerweile sind sie nicht nur auf dem Platz, sondern auch privat als Schwäger ein Herz und eine Seele. Ihre langjährige und erfolgsgekrönte Erfahrung werden sie fortan in der Funktion als Spielertrainer dem jungen Letten-Team weitergeben. Flo, der schon immer mit dem Verein und vielen Spielern in enger Verbindung stand, beschreibt die Sportfreunde als „Synonym für Geselligkeit“ und sieht großes Potential in der Mannschaft und deren Entwicklung. Unter anderem war das auch der Grund, warum sich die beiden für die Sportfreunde Mühlacker als ihre erste Trainer-Station in der fußballerischen Laufbahn entschieden haben. Den Verantwortlichen war von Anfang an klar: „Wir haben für den Verein und die Mannschaft eine souveräne und ideale Lösung gefunden“, so Jürgen Banz (Vorstand Sport) bei der Begrüßung der neuen Coaches. 

Das Trainer-Team wird künftig durch zwei längst bekannte Gesichter innerhalb des Vereins komplettiert: Osman Bütün und Stefan Röse, beides langjährige Vereinsmitglieder und bis zuletzt AH-Spieler bei den Sportfreunden, werden Ralf und Flo als Trainerduo für das Perspektivteam unterstützen. Osman und Stefan übernehmen das Amt von Andreas Jorde, der dem Verein aber auch weiterhin in anderer Position erhalten bleibt. An dieser Stelle möchten sich die Sportfreunde bei Andi für 
sein bisheriges Engagement bedanken! 

Wir sind heiß auf die kommende Saison und freuen uns unglaublich auf alles was in Zukunft noch kommt, sowohl auf dem Platz als auch neben dem Spielfeld. Voller Stolz heißen wir Ralf und Flo sowie ihre Liebsten herzlich Willkommen in der Sportfreunde-Familie! ♥️⚫️

#spfrfamily #breakingnews #coaches #proud #weilwirfreundesind #schwarzundrot #einlebenlang


 



  


Jahreshauptversammlung vom 28.04.23 

Sportfreunde, Neue Abteilung, neue Mitglieder im Ausschuss 


Die Sparmaßnahmen und viele Veranstaltungen konnten einige Gelder in die Vereinskasse spülen.  Am 28.04. versammelten sich die Mitglieder der Sportfreunde Mühlacker im Gasthaus im Letten, zur Jahreshauptversammlung. 

 

Hans-Jürgen Bürk, Vorstand und Bereichsleiter Repräsentation, leitete die Veranstaltung und begrüßte die über 35 Mitglieder im eigenen Vereinsheim. Tagesordnungspunkte waren unter anderem Totenehrungen, Berichte der Bereichsleiter und Neuwahlen. 

2022 Es fanden 4 Ausschusssitzungen statt. Hier der chronologische Ablauf des Geschäftsjahres 2022: Gespräche geführt mit Interessenten wegen Verpachtung des Vereinsheims. Sponsorenverträge wurden für ein Jahr verlängert. Sanierungsarbeiten für den Hauptplatz gestartet. Auf dem Ziegeleigelände wurde das Mega-Event veranstaltet und bewirtet (Project Germany). Robert und Guiseppe wurden als Vertreter der Aktiven Mannschaft im Ausschuss begrüßt. Das Stadtturnier wurde nach 2 jähriger Pause im Letten durchgeführt, die Bewirtung übernahm der neue Wirt mit seiner Familie. Trainer der 2. Mannschaft wurde Andreas Jorde. Das Gasthaus bei den Sportfreunden wurde durch Wuhan eröffnet. Klara Weber wurde 100 Jahre alt. Erste Gespräche geführt wegen neuer Abteilung American Football. Auch fand wieder der beliebte Glühweinstand statt. Die Weihnachtsfeier der Mannschaft wurde durchgeführt und die neue Abteilung American Football wurde dann final gegründet. 
 
 

Die Abteilung Sport, mit Abteilungsleiter Jürgen Banz berichtete von Schwierigkeiten den Rundenbetrieb erfolgreich aufrecht zu halten mit einem dünnen Kader. Ansonsten ist die Stimmung in der Mannschaft gut und man konnte sich in der A-Liga halten. Auch für 2023 wird dies geschafft werden. Es wurde für die neue Saison 2 neue Spielertrainer verpflichtet Florian Barth und Ralf Oechsle. Hier hofft man auf weitere Erweiterungen und Möglichkeiten. Man will auch den bisherigen Trainer halten und versuchen als Unterstützung zu bekommen.  

Aus der neuen Abteilung American Football berichtete Abteilungsleiter, Michael Gröning. Zurzeit 9-13 Spieler. Ziel ist es bis Oktober 40 Spieler zu haben, damit am Liga-Betrieb teilgenommen werden kann. 29 Spieler werden benötigt. Kommunikation und Zusammenhalt ist bisher super und man freut sich über viele neue Mitglieder. 

 

Bereichsleiter Finanzen, Kurt Grimmeisen dankte für die Unterstützung während Corona und den vielen Einschränkungen. Finanziell stehen die Sportfreunde auf gesunden Füßen.
Ein kurzer Überblick über die Ein- und Ausgaben wurde verlesen. Gerne können die
Zahlen bzw. Bücher bei Bettina Blutbacher jederzeit eingesehen werden. Ferner teilte er mit, dass
für die Umrüstung der Flutlichtanlage auf dem Trainingsplatz auf LED Anfragen laufen
wegen Kosten/Zuschüssen. 
 
 

Bild der Vorstandschaft aus 2020


Wahlergebnisse:

Nach der Entlastung gab es direkt die Neuwahlen mit folgenden Ergebnissen:

 

1)         Bereichsleiter Sport
     Weiterhin; Jürgen Banz
 
 2)         Bereichsleiter Öffentlichkeitsarbeit
     Es war niemand bereit dieses Amt zu übernehmen.
     Dieses Amt wurde nicht besetzt.
 
 3)         Hauptkassier
     Weiterhin; Kurt Grimmeisen
     
  4)         Jugendleiter
   Weiterhin; Hartmut Fegert
    

5)         Festwirt
   Weiterhin; Jonathan Thangavelautham
    

6)         Beisitzer
   Weiterhin; Robert Demirdag
   

7)         Kassenprüfer
   Weiterhin; Stefan Röse
  

8)         Beirat Senioren
   Dieses Amt wurde nicht besetzt.
  

9)         Beirat AH
   Weiterhin; Osman Bütün
   

10)     American Football
 Michael Gröning
   

2023 wollen die Sportfreunde wieder am Straßenfest teilnehmen, allerdings nicht mehr auf dem Marktplatz sondern im Hof von Familie Blutbacher. Also mit ein wenig Verkleinerung und somit mit weniger Personaleinsatz, denn dies war die letzten Jahre mit dieser Größe immer sehr schwierig. 

 

Zum Ende der Versammlung bedankte sich der Bereichsleiter Repräsentation im Namen der Sportfreunde Mühlacker für den harmonischen Verlauf der Sitzung. Auch galt sein herzlicher Dank den Mitgliedern die sich heute für ein Amt haben wählen lassen und bei denen, die aus ihren Ämtern ausgeschieden sind für die geleistete Arbeit.

  


Tanzmittag, jeden 2. DO im Monat

 

Neues Tanzangebot

Am 13.04. findet der nächste Tanzmittag statt. Jeden zweiten Donnerstag im Monat ab 15:00 Uhr findet der Tanzmittag im Gasthaus statt. Bei Live Musik kann hier getanzt oder einfach nur ein paar gesellige Stunden verbracht werden. 







Neue Abteilung - 

American Football 

Erste Probetraining 15.02.23 , 19:00 Uhr 

Von Ulrike Stahlfeld - Mühlacker Tagblatt 


Das Spielfeld wird in Yards gemessen und der wichtigste offensive Spieler heißt Quaterback. American Football fesselt längst nicht nur in den Vereinigten Staaten die Zuschauer. Die Ballsportart wird auch in der Region immer beliebter. Bei den Sportfreunden Mühlacker hat man die Zeichen der Zeit erkannt. Am 15. Februar startet im Letten das Football-Training.

Die Sportfreunde Mühlacker haben schon desöfteren erfolgreich sportliche Trends aufgegriffen und den Verein mit neuen Ideen weiter entwickelt. So entstand beispielsweise der Verein „Gym and Dance“ aus den Sportfreunden heraus, man trainierte bereits Fußballfrauen und hat einst das Mühlacker Stadtpokalturnier erfunden, wie die drei Vorstände Jürgen Banz (Vorstand Sport), Hans Jürgen Bürk (Vorstand Repräsentation) und Kurt Grimmeisen (Vorstand Finanzen) im Vereinsheim im Letten nicht ohne Stolz aufzählen.

Das Trio nimmt dort drei Mitgliedsanträge entgegen. Damit hat der rund 310 Mitglieder zählende Verein aber nicht nur drei mehr. Die Neuen werden der neu gegründeten Football-Abteilung der Sportfreunde vorstehen und wollen den Sport in den kommenden Monaten in Mühlacker etablieren. „Das ist eine Aufwertung für den Verein,“ sagt Bürk und erwartet weiteren Mitgliederzuwachs. Auch Banz verspricht sich die Stärkung der Eigenständigkeit des Vereins. Die Kosten, so Grimmeisen, trage der Verein. Schließlich handle es sich um eine weitere Abteilung.

Der Abteilung vorstehen wird der Sersheimer Michael Gröning. Seine Stellvertreter heißen Steffen Schlör (Bönnigheim) und Dennis Lutz (Hohenklingen) und alle drei werden das Training leiten, das am 15. Februar startet und immer mittwochs sowie freitags von 19 bis 21 Uhr auf dem Trainings- bzw. Ausweich-Platz der Sportfreunde stattfinden wird. „Der reguläre Spielbetrieb wird nicht gefährdet“, betont Banz. Auch erwarte man nicht, dass der Rasen überdurchschnittlich strapaziert werde.

Im vergangenen November hatten die Footballer und der Verein den ersten Kontakt. Schnell wurde klar, dass man im Letten gute Rahmenbedingungen bieten kann und die Sportfreunde zeigten sich aufgeschlossen. Es folgten zwei weitere Treffen und am Samstag die Übergabe der Mitgliedsanträge.

Gröning, Schlör und Lutz können auf eine langjährige Erfahrung im American-Football zurückblicken. Schlör spielte unter anderem in der Oberlandesliga. Bis dahin dürfte es für die Mühlacker Footballer noch ein weiter Weg sein. Indes sind die ersten Ziele bereits gesteckt.

„Unser Ziel ist es, eine Basis zu schaffen“, erklärt Lutz. Aus anfänglich zwölf bis 18 Interessierten wolle man einen Pool von 40 Sportlern bilden, sagt Gröning. Im Oktober 2024, so die Planung, folge die Anmeldung beim Verband und der Start in der Kreisliga Baden-Württemberg.

Das Mindestalter liegt dort bei 18 Jahren, so Gröning weiter. Für das Training bei den Sportfreunden sollte man mindestens 16 Jahre alt sein. „Jeder kann kommen, von durchtrainiert bis schwerfällig“, betont der Abteilungsvorsitzende und macht damit deutlich, dass beim Football jeder willkommen ist, für jeden lasse sich eine Position finden. Es sei ein Sport für Untrainierte ebenso wie für High-End-Sportler: „Football bietet für jedermann etwas, das macht den Sport aus. Es ist Teambildung auf höchstem Level.“

„Vorne an der Linie stehen die Wuchtigen und mauern“, erklärt Schlör die Arbeit der Defensive. Er selbst gehört eher zu den Leichtgewichten, die in der Offensive schnell sein müssen. Wenn 110 Kilogramm auf 140 Kilogramm treffen, dann „passiert was“, wie sich Gröning und Lutz ausdrücken. Nach dem Spiel habe man schon ein paar blaue Flecken. Gröning: „Aber weh tut man sich nur, wenn man etwas falsch macht.“

Und dann gibt es ja auch noch die Schutzausrüstung. Die drei zeigen sogenannte Sholderpads und Helme, die Kopf und Oberkörper beim Spiel schützen. Diese Ausrüstung ist beim ersten Trainingsbesuch nicht erforderlich. Stollenschuhe und/oder Laufschuhe sollten aber mitgebracht werden.

Michael Gröning , Abteilungsleiter der American Footballer bei den Sportfreunden

„Football bietet für jedermann etwas, das macht den Sport aus. Es ist Teambildung auf höchstem Level.




Grofe Theater im Uhlandbau - 11.03. -  War ausverkauft und wieder ein voller Erfolg. 

Die Theaterspielgruppe ist dieses Jahr wieder in Mühlacker im Uhlandbau für uns aufgetreten. 
Für Speisen und Getränke sorgten die Mitglieder und freiwillige Helfer der Sportfreunde. Wir sagen VIELEN DANK an alle Helfer.






Weitere Spende durch den Hauptsponsor FES-TEC

Zum Trikotsatz der Aktiven kommt noch eine weitere Spende für die Jugend hinzu. FES-TEC hat hat eine weitere Spende von 500€ für die Anschaffung von einem Trikotsatz gespendet.

Wir sagen herzlichen Dank. 

Ausgezeichnet vom Badischen Fußballverband

Der Badische Fußballverband zeichnete nach einer fairen Geste in der Kreisklasse A-Partie TSV Ötisheim gegen Sportfreunde Mühlacker den Spieler der Gäste, Marvin Schnelle, als Fair Play Monatssieger März aus. In der 70. Spielminute beim Spielstand von 2:1 kam es zu einem entscheidenden Zwischenfall. Nach einem Zweikampf im Strafraum des TSV Ötisheim gingen beide betroffenen Spieler zu Boden. Schiedsrichter Boris Karge entschied auf Foulelfmeter, da aus seiner Wahrnehmung ein Foulspiel des Ötisheimer Spielers an Marvin Schnelle von den Sportfreunden vorgelegen hatte. Marvin Schnelle ging daraufhin auf den Schiedsrichter zu und gab an, dass das Foul von ihm zuerst ausging und es daher keinen Elfmeter geben darf. 

Der Schiedsrichter nahm den Elfmeter zurück und bedankte sich unter dem Applaus der Anwesenden bei Marvin für das vorbildhafte Verhalten. Das Spiel endete 3:2.Neben Thomas Barho, Abteilungsleiter Fußball des TSV Ötisheim, der die Aktion als "außergewöhnliches, faires Verhalten" bezeichnete, würdigte auch Schiedsrichter Boris Karge Marvin Schnelles Handeln: "Nach dem Spiel lobten die Verantwortlichen beider Seiten, Mit- und Gegenspieler und Zuschauer das Verhalten von Marvin Schnelle. Vielleicht hat man als Mannschaft des TSV Ötisheim jetzt nicht die drei Punkte und den Sieg geholt. Aber dafür hat Marvin Schnelle Charakter bewiesen, beide Mannschaften sind um wertvolle Erfahrungen reicher und selbst die Spieler aus Mühlacker verurteilten ihren Mitspieler nicht für die Aktion, sondern lobten ihn."

Nächster Hauptsponsor verlängert die Verträge für 22/23

Online Hauptsponsor -  Und wieder wird Roccappelli überall bei uns zu finden sein.

Ob Bandenwerbung, Werbung im Stadionheft und sogar in allen Social-Media-Kanälen.  Damit unterstützt Marisa Cappelli, die Besitzerin des Roccappelli Salons, die Würmle-Jugend, die aktiven Kicker und den gesamten Verein, der auch durch das vielfältige soziale Engagement, das Grofe Theater, das Mühlacker Straßenfests und zahlreiche andere Veranstaltungen mit guten Argumenten überzeugen konnte. Somit war klar, dass beide Seiten von einer Zusammenarbeit profitieren. 

Das Unternehmen Roccappelli sichert sich für weitere 2 Jahre die Präsenz auf dem Online-Netzwerk des Vereins. 

 

Die ganze Sportfreunde Familie bedankt sich von Herzen bei Marisa Cappelli der Roccappelli Styling Crew.

Hauptsponsor verlängert für 2022

Das Cafe & Bistro Würmle sichert sich erneut die Namensrechte der Jugend für die neue Spielzeit 

Das Engagement wurde nun wieder verlängert. Das Cafe & Bistro Würmle sichert sich erneut die Namensrechte der Jugend für die neue Spielzeit. 

 

Die komplette Jugend heißt nun weiterhin; Würmle Jugend.

Das ist natürlich etwas, was nicht jeder Verein bietet.  Auch das bereits medienbekannte Jugendmaskottchen, Freddy, trägt den grünen Wurm als Trikotwerbung auf der Brust. Die witzigen Videos im Internet sind also zukünftig weiter mit dem Würmle zu sehen. Das prägt sich ein und ist ein deutliches Alleinstellungsmerkmal für ein Unternehmen. Die Partnerschaft besteht nun schon seit über 7 Jahren. Es ist für beide Seiten eine WIN-WIN Situation.

Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung. 

Jahreshauptversammlung vom 31.03.2022 



Sportfreunde mit großen Aufgaben! 

Sparmaßnahmen und wenig Einnahmen erfordern nun viele Helfer für kommende Großveranstaltungen. 

Am 31.03. versammelten sich die Mitglieder der Sportfreunde Mühlacker im Gasthaus im Letten, zur Jahreshauptversammlung. Hans-Jürgen Bürk, Vorstand und Bereichsleiter Repräsentation, leitete die Veranstaltung und begrüßte die 34 Mitglieder im eigenen Vereinsheim. Tagesordnungspunkte waren unter anderem Totenehrungen, Berichte der Bereichsleiter und Neuwahlen. 

 

Mit dem Ausscheiden von Andrea und Wolfgang Fischer, die 9 Jahre das Vereinsheim gepachtet haben, geht gewiss eine Ära zu Ende. Zum 30.06.2022 wurde der Pachtvertrag gekündigt. Sie haben das Gasthaus bei den Sportfreunden auch bei nicht Fußballfans bekannt gemacht. Dafür dankten ihnen die Vorstandschaft und der gesamte Verein. Ein Nachfolger wird zum aktuellen Stand der Versammlung noch gesucht. Zum Zeitpunkt der Berichterstattung ist ein interessanter Nachfolger mit Vereinsheim-Erfahrung bereits gefunden. Weitere Informationen folgen über die Homepage. 

 

Nachdem die Bereichsleiter Ihre Berichte vom Geschehen der vergangenen 2 Jahren (2020+2021) und zum aktuellen Stand erläutert hatten, war schnell klar, dass die Sparmaßnahmen zwar Wirkung gezeigt hatten, aber das weitere Anstrengungen unternommen werden müssen. Und viele stehen schon quasi vor der Haustüre. Dazu im Abschluss nochmal mehr. 

 

Abteilungsleiterin Finanzen (Shannon Schöffler), musste in 2020 bereits von Ihrem Amt zurücktreten, da Sie Familienzuwachs bekommen hatten. Kommissarisch übernahm Kurt Grimmeisen das Amt. Die Finanzen sind gut gepflegt und weiterhin steht der Verein gut da. Dennoch fehlen wichtige Einnahmen, wie Straßenfest, Glühweinstand und natürlich der Ein oder Andere Sponsor musste kürzer treten in diesen beiden Jahren. Man ist mit dem Vereinsheim, dem Leistungszentrum (neuer Anbau) und der modernen Sportanlage weiterhin gut Aufgestellt und eine der ersten Anlaufstellen in Mühlacker und darüber kann man sehr stolz sein und bietet weiterhin die wichtige Grundlage für die kommenden Jahre. 

 

Die Abteilung Sport, mit Abteilungsleiter Jürgen Banz berichtete von allen sportlichen Abteilungen; man engagierte sich in allen Bereichen, um den sportlichen Betrieb wieder vollumfänglich stattfinden zu lassen.  Dies ist natürlich auf Grund der Pandemie-Einschränkungen deutlich aufwendiger und man stellt sich den Herausforderungen jede Woche aufs Neue. 

Dann kam auch noch das Thema Jugendarbeit zur Sprache:           Aktuell gibt es eine A-, D-, E-, F-Jugend und Bambinis. Hier werden Betreuer bzw.  Trainer gesucht.  

Bild der Vorstandschaft aus 2020


Wahlergebnisse:

1.       Bereichsleiter Repräsentation, Veranstaltungen, Instandhaltung =  Gewählt: Hans-Jürgen Bürk
  

2.       Schriftführerin =  Gewählt: Angelika Fegert
  

3.       Bereichsleiter Finanzen =  Gewählt: Bettina Blutbacher
  

4.       Bereichsleiter Öffentlichkeitsarbeit = 
 Es war niemand bereit dieses Amt zu übernehmen.
 Dieses Amt wurde nicht besetzt.
  

5.       Beirat Spielleiter =  Gewählt: Jan Blutbacher                               
  

6.       Beirat 1. Jugendleiter = Gewählt: Hartmut Fegert
  

7.       Beisitzer = Gewählt: Verena Lindauer
  

8.       2. Kassenprüfer =  Gewählt: Philipp Fischer
  

9.       Beirat Senioren =  Gewählt: Ditlinde Asperger
  

10.   Beirat AH =  Gewählt: Osman Bütün
 
 

Zum Ende der Versammlung betonte Bürk noch einmal, dass das Jahr 2022 mit Sicherheit viel aufregender und arbeitsintensiver als die letzten 2 Jahre werden wird. 

Es stehen große Events an, die nur mit vereinten Kräften gestemmt werden können. Da braucht der Verein alles was er zu bieten hat und er voller Hoffnung ist, dass man es gemeinsam bewältigt bekommt. Unter anderem: Der Mühlacker Stadtpokal, das Großevent Project Germany über 4 Tage wird ebenso mit Helfern der Sportfreunde umgesetzt und wenn es gut läuft kann auch wieder Straßenfest und Glühweinstand stattfinden. 

Er dankte noch für den harmonischen Verlauf der Sitzung und für die geleistete Arbeit der Mitglieder. 

  


Interview mit dem Spielleiter, Jan Blutbacher

 

Interview November 2021, Nach dem Spieltag gegen Ölbronn-Dürrn 



 


Schwarzrot-News (SRN): Erstmal Schade, dass es mit den 

3 Punkten gegen die SG nicht geklappt hat. Zwar konnte man 

aus den letzten 3 Spielen davor noch 5 Punkte holen, aber eine Konstanz 

konnte man noch nicht erkennen, oder? 

- Wie kann man das Ergebnis gegen SG Ölbronn-Dürrn bewerten? 

- Was ärgert Euch am Meisten?

 

Jan:             Eigentlich war das Spiel gegen die SG Ölbronn-Dürrn ein

Spiegelbild der anderen Spiele davor. Doch mit sehr bitterem Ausgang.

Nach einer2:0 Führung, darf man sich die Butter einfach nicht mehr

vom Brotnehmen lassen!

Vorher konnte man noch das Ein oder Andere Spiel auch mal noch gewinnen oder doch noch nen Punkt retten, aber die Mehrzahl der letzten Spiele zeigte man hinten raus einfach eine schlechte Leistung.  Das große Problem ist nicht nur die nachlassende Stabilität und die fehlende Fitness, sondern dann vor allem auch die mangelnde Chancenverwertung. Die 100%-igen, teilweise auch 200%-igen Dinger müssen einfach gemacht werden und das gelingt aktuell kaum. Auch das könnte auf die mangelnde Fitness zurückzuführen sein.

Sicherlich war die lange Pause ein Thema. Und manche haben sich davon scheinbar noch nicht erholt oder stecken immer noch in diesem „Corona-Blues“ fest. Und klar gab es auch viele Ausfälle und immer starke Rotationen in den letzten Wochen aber das hätte man kompensieren können. Wenn alle mitziehen im Training sieht man hier einfach andere Ergebnisse.

Jetzt musste man sogar viele A-Jugend Spieler so regelmäßig einbinden und so schnell integrieren, dass man diese teilweise in ein sehr kaltes Wasser geschmissen hat. Und die kann man an der Stelle sogar noch loben. Alles in allem kann man aber sagen, die Tabelle lügt nicht und es ist wirklich so, wie man es hier ablesen kann.



SRN: Wie stark seid ihr als Trainer und Betreuerteam aktuell beeinträchtigt? 

-Thema Corona-Regeln/ Testsituation der Spieler etc..

 

Jan: Die Organisation Drumherum und natürlich auch die Koordination ist seit Wochen/Monaten total kräfteraubend für ALLE. Vor allem die Betreuer, Trainer und Verantwortlichen allgemein. In der letzten Zeit ist man 2-3 mal pro Woche im engen Austausch mit der Stadtverwaltung. Klärung hier, Erklärung und Dokumentation da. Dies belastet den Spielbetrieb doppelt und dreifach. Also auch noch zusätzlich zu den normalen „Problemen“. Da fragt man sich wirklich, ob man die Jungs nicht mal selbst die Trikots waschen lassen sollte, damit mal wieder etwas mehr Bodenständigkeit reinkommt. >> Jedenfalls freuen wir uns alle auf die Winterpause. Wir brauchen die alle dringend.

 

 SRN: Nächsten Sonntag ist das letzte Pflichtspiel für das Jahr 2021 gegen Niefern 2. 

- Was können wir erwarten?

 

Jan: Alle wissen jetzt was zu tun ist. Das Spiel ist für uns wie ein kleines Finale. Auch wenn wir nicht glauben, dass es einen Abbruch gibt, könnte die Winterposition dennoch wichtig sein. Und ganz abgesehen davon, müssen die Jungs nun bestätigen, was sie sich selbst vorgenommen haben. Da darf es bei solchen Spielen keine zwei Meinungen geben. Es gab deutliche Worte und die Reaktion wird man heute sehen!

F-Jugend in die neue Saison gestartet... 

- Trainer für die F-Jugend  ist Selim Demirdag
 - Trainer für Bambinis: Taner Camlice und Ozan. 


Würmle Jugend nun auch wieder mit Bambinis...


Trainingszeiten wie folgt:

- Bambinis trainieren Freitags von 17-18 Uhr 
- F-Jugend trainiert Freitags von 17-18.30 Uhr.  

Haben noch wenige Plätze frei: Anmeldung erforderlich: 0174 9337078




World Cleanup Day

Wir waren dabei...

 

Bei bestem Wetter nahmen ein paar freiwillige Helfer aus den Aktiven und der Würmle-Jugend an der weltweiten Putzete teil. So leistete unser Verein einen Beitrag für den Umweltschutz!

Unterstützt durch unsere Sponsoren:

✓ Stadtwerke Mühlacker

✓ Mühlacker Tagblatt

✓ proWin Beratung Simone Blutbacher

In mehreren Teams wurde ein großes Gebiet (vom Festplatz aus bis nach Lomersheim) von Unrat an Straßen und Radwegen befreit. Dabei wurden einige Säcke an Abfall zusammen getragen.

Nach dem Arbeitseinsatz gab es anschließend noch Essen und Trinken sowie ein paar nette Stunden im Letten. Wir danken allen Helfern und Sponsoren für die Unterstützung!

Interview mit dem Coach Ehab

 

Interview mit dem Coach, Ehab Ahmad, Cheftrainer seit 2018. 



 


Schwarzrot-News (SRN):              Hi Ehab, wie geht es Dir – was treibt Dich am meisten um?

 

Ehab:     Es ist schön, dass es nun wieder alles losgeht. Natürlich noch mit gewissen Einschränkungen. Aber es ist nun Wichtig, dass nun wieder andere Zeiten kommen. Damit man auch das Gesellige wieder hat. Und das gemeinsame Beisammensein richtig nutzen kann. Nur so, kommt man als Mannschaft richtig zusammen und das verbindet einen. Das ist doch das wahre Vereinsleben. 

Es war eine sehr lange Zeit ohne Fußball. Nicht nur für uns. Für alle im Verein. Das letzte Spiel war im November 2020. Und 6 Monate später, Ende Mai 2021, durften wir dann endlich (zwar noch mit strengen Auflagen) wieder auf den Platz.

 Und ihr könnt Euch nicht vorstellen, was das für ein Gefühl und welche Freude das war.  

Es war einfach ein GEILES GEFÜHL! Und alle, wirklich ALLE haben sich gefreut, wie kleine Kinder. Das war toll. Wir haben diese Zeit genutzt, um einfach nur zu kicken. Spaß haben! Das war die Devise. 

Das war noch keine Vorbereitung. – Wir alle wollten es einfach nur genießen und EINFACH NUR SPIELEN!

 

SRN:      Wann hat die Vorbereitung begonnen und wie bereitet man das Team nach einer solch langen Pause vor?

 

Ehab:  Am 23.06. ging dann die offizielle Vorbereitung los. Wir wussten wir mussten früher anfangen als gewöhnlich, denn aktuell ist es nicht wie gewöhnlich. Da fallen immer noch viele aus. Und nicht alle konnten und wollten das harte Programm so durchziehen. Das ist auch ganz normal. Es gab schon einigen Nachholbedarf. Das haben wir auch schon letztes Jahr nach der langen Pause gemerkt. 

Daher sind wir nun auch ein paar mal mehr durch harte Fitness-Programme gegangen. Unter anderem auch die berühmten „Lomerscher Stäffele“. Da gab es natürlich auch mal Frust. Aber das ist auch normal. Am Ende verstehen es ja dann auch alle. Und obwohl wir die nun schon mehrmals hochgerannt sind, konnte mir noch keiner so genau sagen, wie viele Treppenstufen das nun eigentlich sind. (lacht) 



SRN: Was wurde am Kader geändert? Was gibt es neues und was gefällt dir am besten?

 

Ehab:     Wir und vor allem die sportliche Leitung, waren sehr aktiv und der Kader wurde noch breiter aufgestellt. Das haben wir schon letztes Jahr gemerkt, dass uns das viel gebracht hat. 

Ganz besonders freuen mich die „Neuzugänge“ aus der Jugend. Die sind alle sehr engagiert. Klar, da fehlt es noch sehr an der Kaltschnäuzigkeit aber die Jungs ziehen gut mit und sind gut integriert. Das ist das wichtigste. Alles andere kommt mit jedem Spiel.

 

Wer uns auch viel Freude bereiten wird, ist Yahya Sayin. Der Bruder von Zeke kam nun wieder zurück zu uns und er wird unserem Spiel gut tun. Kann zwar auch nicht immer trainieren (liegt am Job) aber er hat den richtigen Motor und die Kraft für die wichtigen Zweikämpfe. Das erinnert vom Spiel an Marc Dobler (Ex Capitano, beruflich immer noch in Freiburg). 

Dann gibt es noch den Max Blankart, der als Außenverteidiger die Defensive verstärkt. Da spürt man auch, dass der uns weiter bringt. Vor allem mit seinen cleveren Zweikämpfen, bringt er eine gute Stabilität rein. 

 

Es gibt aber sehr viele Neuzugänge, die uns alle Helfen werden und die uns jetzt schon Spaß machen.

Dario, Resul, Bruno, Muhammed, Khalil und wie gesagt, alle Jugendspieler, die nun auch schon 18 sind und somit auch im Aktiven Kader unterstützen können. Da wird es eher das Problem geben, zumindest am Anfang, dass man mal erklären muss, dass beide Kader für den Spieltag voll besetzt sind. 

Aber das tut uns gut. Somit muss auch jeder mitziehen.

                Aber eine Sache will ich hier noch erwähnen, die uns sehr schmerzt. Das ist der Ausfall von Zeke, der sich schon wieder schwer verletzt hat am Knie. Das tut mir sehr leid und wir wünschen ihm eine schnelle und gute Genesung. Auf diesem Wege: Alles Gute!

 

 

SRN:      Wie sehen Eure Ziele aktuell aus?

 

Ehab:     Das ist wirklich schwer zu sagen. Natürlich sind wir sehr ambitioniert und wollen einfach nur Spielen und gewinnen. Eine realistische Prognose und Einschätzung kann man jetzt noch nicht geben. Auch wenn das Spiel gegen Ispringen (gegen den Landesligisten) richtig stark war, kann man davon keine Schlüsse ziehen. Aber was man da gesehen hat, war schon richtig gut und lässt hoffen.

Das Spiel gegen VFB Vaihingen war einfach nur sehr laufintensiv und das sind genau die Spiele, die du in der Liga auch hast. Beide Spiele musst du dann aber halt gewinnen. Um wirklich vorne mitzuspielen, muss JEDER noch ne Schippe draufhauen. Ich bin mir sicher, mit dem Spaß, kommt der Erfolg. In diesem Sinne: wir freuen uns auf die Spiele und auf die Fans.

Aktive Herren

Neuzugänge und Abgänge der Saison 21/22

Zugänge: - Herzlich Willkommen -
Sayin Yahya (Fatihspor Pforzheim), Blankart Max (SV Veitshöchheim) ,Lombardo Dario (FV Niefern) ,Öztürk Resul (Spvgg Schlößlesfeld) ,Vasile Bruno(FV Lienzingen),Elhumsi Muhammed(SV Königsbach), Gharibo Khalil (VFB Heusweiler) 
 
Abgänge: - Alles Gute und Danke für Alles - 
 Perea Garcia Silvano- Marcel, Bunjaku Behar (beide 08 Mühlacker)

News aus dem Verein

Baby-News – Finanzvorstand im Mutterschutz 

Finanzvorstand, Shannon Schöffler, die nun glückliche Mutter geworden ist - auf diesem Wege herzliche Glückwunsch an beide -,  hat Ihr Amt an Kurt Grimmeisen übergeben. Dieser wird das Amt stellvertretend bis zur Generalversammlung ausüben.  

 

Renovierung und Sanierung am Vereinsheim und auf der Terrasse: 

Die lange Pause wurde genutzt, um weiträumige und höchst notwendige Renovierung.- und Sanierungsarbeiten am Vereinsheim durchzuführen. 

Beteiligte Personen: Kurt Grimmeisen, Hartmut Fegert, Robert Kasper, Roland Werner , Micha (Spüli), Harry Löffler und viele Helfer der Vorstandschaft.  

 

Großer und Herzlicher Dank – Corona-Spenden-Hilferuf: 

Für die überwältigenden Spenden unserer Mitglieder, Freunde und Gönner! Nach dem Corona-Spenden-Hilferuf kam eine beträchtliche Summe zu Stande, die unserem Verein aushilft, um weiter über die Runden zu kommen. 

 

Gasthaus geschlossen – Familie Fischer im Urlaub: 

Am Pokalspieltag wird der Verein selbst bewirten. , Wir bedanken uns auch bei Wolfgang und Andrea,  dass Sie die harte Lockdownzeit gemeistert haben und dem Verein treu geblieben sind. 



Vorbereitungsspiele + Punktspiele beginnen wieder:

Alle Spiele in der Übersicht. Link unten: 

AH Neuzugang 

Unser AH Leiter präsentiert einen Neuzugang für die Kühlung der Getränke - mit einem Auszug unseres Sportfreunde Lieds. 

In der corona zwangs Pause sind die  Sportfreunde auf dem Transfermarkt aktiv . Die Verstärkung geht an die Alten Herren ! AH Führer Osman Bütün nimmt im Letten seinen ersten Neuzugang in Empfang. Der "Neue" sorgt mit seiner Masse und seiner coolnes für ein stabiles Klima im Team .
Einen Herzlichen Dank an alle Sponsoren

Wir sagen herzlichen Dank! Corona Hilfsaktion: 

Liebe Förderer, Anhänger und Mitglieder der Sportfreunde Familie,

 

im Namen der Vorstandschaft und aller Vereinsmitglieder können wir nur sagen:

 

DANKE    DANKE     DANKE

 

Die Solidarität und Spendenbereitschaft die wir innerhalb kürzester Zeit seit Beginn der Aktion erfahren haben, hat uns gelinde gesagt „schier umgehauen“ und wir hätten nie mit so einem fantastischen Ergebnis gerechnet. 

 

In Zahlen ausgedrückt heißt das folgendes:

 

Insgesamt sind in den letzten 4 Wochen € 7760,00  an Spendengeldern zusammengekommen. 77 Einzelspenden und 15 Daueraufträge (€ 280,00 mtl.) und der Erlös aus der„Halstuchverkaufsaktion“ von Berkan Celik (€ 560,00) haben zu diesem tollen Ergebnis geführt. 

 

Das verschafft finanzielle  Luft in den kommenden Monaten und glättet doch einige Sorgenfalten der Vorstandschaft. Außerdem freuen wir uns über die Wertschätzung der Arbeit, die die Vereine im Allgemeinen für die Gesellschaft leisten. Ach dafür möchten wir uns nochmals auf das herzlichste Bedanken.

 

Auf der Rückseite findet Ihr die Liste der Unterstützer. Die Namen derer die nicht genannt werden wollten oder derer, die zur Veröffentlichung keine Angaben gemacht haben, wurden entfernt.

 

Mit lieben Grüßen und besten Wünschen, bleibt Gesund

 Eure Vorstandschaft



Spielbetrieb ausgesetzt!

"Weil jeder Tag zählt!" Schweren Herzens haben die Fußballverbände in Baden-Württemberg die sofortige Einstellung des gesamten Spielbetriebs beschlossen. Das bedeutet auch, dass bis zum 30.11.2020 kein Training stattfinden darf, alle Spiele werden abgesetzt.

Kameradschaftsabend im Burger Heart Pforzheim 


 

Mitte September organisierte AH-Führer Ossi einen Kameradschaftsabend im Restaurant Burger Heart Pforzheim. Zu diesem schlossen sich sowohl Spieler & Betreuer der AH, der Aktiven und noch ein paar Ehemalige Gefährten an. 
Wir danken unserem AH Spieler Michael Pfisterer für diesen tollen Abend und das hervorragende Essen.

Kanu-Tour als Mannschaftsausflug & Lettenabend 

 

25 Teilnehmer waren bei diesem Ausflug dabei. Alles im Einklang der Corona Vorgaben.


"Eine tolle Truppe mit der es wirklich Spaß macht", berichtet einer der Teilnehmer. 

Alle kamen sicher und ohne größeren Unwegsamkeiten am Ziel an, außer das "Osmanische Boot". Obwohl alle eine Einweisung bekommen haben, scheint das Element Wasser manche zu überfordern. Es war dennoch ein gelungener Tag mit einem schönen Ausklang im Letten. Hier wurde noch gegrillt und in kleiner Runde wurde dann noch den Waschfrauen gedankt, die nun an Elfi übergeben werden. Auch wir sagen an dieser Stelle vielen Dank für Euren unermüdlichen Einsatz all diese Jahre.

Kick-off in eine neue Partnerschaft mit Autozentrum Dobler!

 

Der Zeitpunkt hätte nicht besser sein können. Pünktlich zum Bestellstart des neuen VW ID.3, der die elektrische Zukunft des Autozentrum Dobler einläutet, überreichte Werner Csambor (Volkswagen Verkaufsleiter) den neuen Trikotsatz der Sportfreunde Mühlacker an Jürgen Banz (Vorstand Sport). 

Neben den Bietigheim Steelers (Eishockey, 2. Bundesliga) und der SG BBM Bietigheim (Handball, 2. Bundesliga) ist das Autozentrum Dobler nun auch Partner der Sportfreunde Mühlacker (Fußball, Kreisklasse A) für die kommenden zwei Saisons. 

Im Fußballkreis Pforzheim laufen die Kicker der Sportfreunde Mühlacker künftig mit großem VW-Logo auf der Brust auf – ganz wie die Profis von der deutschen Fußball Nationalmannschaft. 

Die Mitarbeiter der Autozentrum Dobler GmbH leben eine werteorientierte Firmen- und Führungskultur: Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Mut und Vertrauen sind die Grundwerte ihres Denkens und Handelns gegenüber Kunden und Mitarbeitern. 

Walter - die graue Eminenz, wird 75! 

Die AH und die gesamte Sportfreunde Familie wünscht alles Gute. 

Goldene Ehrung für unsere Sabine Lindauer! 

Am 15.2.2020 fand der diesjährige Gauturntag des Badischen Turnerbundes in Nöttingen statt.

Im Rahmen diese Gautages wurde unsere langjährige Übungsleiterin des Seniorenturnens, Sabine Lindauer, mit der goldenen Verdienstplakette des BTB ausgezeichnet. Die Sportfreunde Mühlacker gratulieren Sabine zur Ehrung und bedanken sich, für Ihr über Jahrzehnte dauerndes Engagement im Verein.
#mühlacker #spfrfamily #weilwirfreundesind

Glühweinstand live im Radio auf SWR4 

Das kleinste Konzert der Welt fand an unserem Glühweinstand am 14.12. statt. 
Das Team vom SWR4 strahlte live ins Studio nach Stuttgart und wir waren landesweit zu hören. Danke an Jan für die Einladung und Registrierung.

Aktiven Weihnachtsfeier mit Ehrungen! 

Zum Ende des Jahres gab es wieder die Weihnachtsfeier im internen Spielerkreis.

Anlässlich dazu wurden einigen Spielern, auf Grund der Treue und Verdienste der letzten Jahre, die silberne Ehrennadel des Vereins verliehen. Es waren:

Stephan Fegert, Anton Schaubert, Yannik Maxin, Zekeriya Sayin und Marco Essig. 
Bild: Vorstand Hansi, Marco, Zeke und Vorstand Joke.

Scheckübergabe der „Social Media Coins“der Stadtwerke Mühlacker 

Vielen Dank an alle, die uns und die Aktion unterstützt haben. 
Danke vor allem an die Stadtwerke Mühlacker. 
Wirklich ein tolles Konzept. 

AH-Ausflug zur Besenwirtschaft Mühlhausen „Im Krug zum grünen Kranze“
26.10.2019 

Wieder einmal einen schönen gemeinsamen

Ausflug, haben die Kicker der AH genießen

können.

Man traf sich im Letten und wanderte dann geschlossen nach Mühlhausen in den Besen. 

 

Eine tolle Truppe, die unter Ossi wieder den

Zusammenhalt und Spaß entdeckt hat.

Vielen Dank

Neu: Sponsor werben = Prämie erhalten 

Ihr kennt einen Unternehmer aus der Region?

Empfehlt unseren Verein als Werbemöglichkeit und staubt tolle Prämien ab!


- Basis Wert 250€ (netto) 

Deine Prämie 25€ = Gutschein bei einem unserer  Sponsoren im Wert von 25€


- Premium Paket Wert 500€ (netto)  

Deine Prämie 75€ = Gutschein bei einem unserer Sponsoren im Wert von 75€


- Gold Paket Wert 1000€ (netto) 

Deine Prämie 175€ = Gutschein im Wert von 175€


Wie?
Über unser Kontaktformular folgende Infos durchgeben: 
Name, email, wie viel soll gespendet werden und evtl. noch eine kurze Beschreibung dazu. 

Neue Präsentations-Kleidung für unsere Sportler! 


Mit der großzügigen Spende von der Spedition Tomo aus Mühlacker, konnten wir unsere Sportler wieder mit einheitlicher Teamkleidung ausstatten. Eine gute Präsentation ist auch eine positive Aussenwirkung für den Geschäftsmann, der unseren Verein bereits seit Jahren unterstützt. Wir sagen Danke.

Hier gehts zur Homepage der Firma:
http://www.tomo-logistik.de/Kontakt.html


Vielen Dank an unseren Partner Intersport Sämann


Die Aktive Herren-Mannschaft der Sportfreunde Mühlacker bedankt sich ganz herzlich bei unserem Partner Intersport Sämann für die Unterstützung bei der Beschaffung der neuen Winterausrüstung. 
Auf dem Foto vertreten, Dominik Kuppinger Leitung der Sportabteilung des Kaufhauses. 

Wir wissen das großzügige Engagement sehr zu schätzen und versprechen weiterhin vollen Einsatz.

Alle Neuigkeiten & Bilder aus Social Media 


Auch ohne Anmeldung möglich...